Sygic führt Online-Karten für Enterprise Solutions ein

08. 05. 2017

Sygic, der weltweit führende Entwickler von professioneller GPS-Navigationssoftware, bietet Technologie der Spitzenklasse, die von 150 Millionen Fahrern weltweit genutzt wird, für Entwickler und Anbieter von Verfolgungssystemen für Fuhrpark- und Mitarbeiterverwaltung, intelligente Stadtlösungen, Planungstools und Optimierer für Transport und Logistik.

„Ich freue mich wirklich sehr, dass wir einige grundlegenden Komponenten mit anderen Entwicklern und Forschungsteams teilen können, und ich freue mich darauf, zu erleben, wie wir alle zu der sich schnell verändernden Welt um uns herum beitragen können. Selbstfahrende Autos, fliegende Drohnen, intelligente Städte. Standortbasierte Dienstleistungen und maschinelles Lernen werden zu einem signifikanten Teil jedes herausragenden Produkts werden“, erläuterte Martin Strigac, Vizepräsident Enterprise Solutions bei Sygic.

Sygic Maps für Unternehmen des neuen Zeitalters

14 Jahre Erfahrung als wichtiger Anbieter von professionellen GPS Navigation SDKs für über 2000 Unternehmenskunden weltweit ermöglichten es Sygic, eine wirklich fortschrittliche und flexible Online-Karten-Plattform für Unternehmensprojekte zu formen.

Ähnlich wie die Sygic Navigation SDKs bieten die Sygic Maps intuitive APIs für die mühelose und nahtlose Integration von cloudbasierten Karten, Geocodierung, Suchfunktionen, kommerzieller Streckenführung undOptimierung in jede Fuhrparklösung.

„Der wichtigste Vorteil unseres Angebots für Online Sygic Maps APIs liegt darin, dass die Benutzer Zugang zu der einzigartigen kommerziellen Streckenführung und den Optimierungsalgorithmen für LKWs, Rettungsfahrzeuge, Busse, Transporter und Taxis erhalten, die sich bei über 2000 Flotten im Einsatz bewährt haben“, kommentierte Matin Strigac.

Entwickler haben die Möglichkeit, den bevorzugten Anbieter für Kartendaten für jede Flotte oder ein Projekt zu wählen, da der Sygic Maps API Service eine offene Plattform ist, die Karteninhalte von TomTom, HERE, OpenStreetMaps oder von regionalen Kartenanbietern bereitstellt.
• Schnelle und umfassende Rendering-Technologie für Karten mit verschiedenen Ebenen, einschließlich benutzerdefinierten Objekten und Grafiken.
• Ein Snap-to-Road-Algorithmus berechnet die besten Streckenverläufe anhand eines Sets von GPS-Koordinaten der GPS-Blackbox oder einer Anwendung von Fremdanbietern.
• Streckenalgorithmen mit Verkehrsprognosen für Autos, LKWs und andere gewerbliche Fahrzeugtypen.
• Unlimitierte Optimierung für mehrfache Stopps und mehrere Fahrzeuge mithilfe verschiedener Beschränkungen und Attribute.
• Geocodierung und Suchergebnisse anhand von strukturierten oder unstrukturierten Freitext-Eingaben oder der Funktion für selbstlernendes Auto-Vervollständigen.

Sygic gibt mit Freude bekannt, dass bereits ein erster Kunde Sygic Maps verwendet; dff solutions ist ein führender deutscher Software-Spezialist und Dienstleister im Bereich Mobile Computing für die Einzelhandels-, Transport- und Dienstleistungsbranche. „Als vorrangiger Partner von Sygic und einer der ersten, die Sygic Maps nutzen, sind wir mit dem Programm sehr zufrieden, da die ETA-Technologie eine sehr präzise und akkurate Prognose ermöglicht“, erklärt Felix Dossmann, CEO von dff solutions. „Sygic Maps ist eine schnelle und zuverlässige Cloud-Lösung und vor allen Dingen sehr leicht in unsere Software zu integrieren.“

Sygic Maps & Navigation SDKs werden offiziell auf der Fachmesse Transport & Logistic in München, Deutschland, vom 9. bis 12. Mai vorgestellt. Die weiteren SDKs werden in den folgenden Monaten eingeführt.

Sygic erweitert außerdem die Integrationsmöglichkeiten von Sygic Navigation in Mobil-Apps und -lösungen. Ein völlig neues Software-Entwicklungskit ermöglicht den Teams von Fremdanbietern, dieselben Core-Engines, Komponenten und Algorithmen zu benutzen, die auch von den Sygic-Teams für die Erstellung ihrer hochwertigen Mobil-Apps für die Standortbestimmung verwendet werden.

Error

This page is currently offline due to an unexpected error. We are very sorry for the inconvenience and will fix it as soon as possible.

Advice for developers and administrators:
Enable debug mode to get further information about the error.