Was ist eine Dashcam und wozu ist sie gut?

Written by Zuzana Bedlekova
15. 02. 2017 · 3 min read

Halten Sie das Geschehen vor Ihnen auf Video fest, während Sie fahren.

Eine Dashcam, aus dem Englischen dashboard camera, ist ein Videorekorder der das Geschehen auf der Straße aus Fahrerperspektive filmt. Dashcams kommen entweder als autonomes Gerät daher, oder eben als App für Smartphone und Tablet. Die App Alternative ist aber üblicherweise deutlich günstiger zu haben.

Sygic Dashcam

Die Dashcam-Funktion ist Teil von Sygic GPS Navigation. Fahrer können zugleich die Navigationskarte verwenden und die Straße aufnehmen. Die Dashcam ist eine Premium-Funktion.

Bei Standardeinstellungen nimmt die Kamera ein 5-minütiges Video auf und lagert es auf dem temporären Speicher des Smartphones. Nach Ablauf der Zeitspanne wird das alte Material mit dem neuen ersetzt. Auf diese Weise verbraucht die Dashcam nicht viel Speicherplatz auf dem Gerät. Stellen Sie sich nur einmal vor, es würden 2 oder 3 Stunden gespeichert. Die Aufnahme würde wohl mittendrin abbrechen weil das Handy keinen freien Speicherplatz mehr hat.

Ein Arbeitsbeispiel: Sie starten Ihre Route und zugleich die Dashcam, fahren für eine Stunde durch Bielefeld und entscheiden sich, das Video zu speichern. Nachdem Sie den „Speichern“ Knopf gedrückt haben, speichern Sie mindestens die letzten 5 Minuten der Route. Also die Minuten 55-60. Diese Schleife wird nur dann permanent gespeichert, wenn Sie der App befehlen manuell zu speichern. Auch im Falle eines Unfalls wird das Video automatisch dauerhaft verfügbar gemacht. Dies funktioniert, weil die Software eine plötzliche Änderung der Geschwindigkeit oder Entschleunigung (zu hohe G-Kräfte) wahrnimmt. Diese Indikatoren deuten nämlich auf eine Kollision hin.

Die Funktion erlaubt Ihnen das Videomaterial im Falle eines Unfalls als Beweismittel zur Schilderung des Unfallhergangs zu verwenden. Sei es für andere Fahrer, Versicherung oder Polizei.

Im Video sehen Sie die Dashcam in Aktion:

Technical details

The Sygic Dashcam stores not only the video footage, but also the time, the GPS coordinates and the current speed of the vehicle you’re driving. The Sygic GPS Navigation app will also record while the car is still, e.g. parked or has stopped at a red light.

The image quality is the same as the quality of videos recorded by your phone – the greater the resolution, the better videos. Modern smartphones have no issues in recording a high-quality sequence and therefore suffice for this purpose sufficiently.

Please note that running the Dashcam will drain the battery faster.

Technische Details

Um die vollständige Zulässigkeit als Beweismittel zu gewährleisten, speichert die Sygic Dashcam nicht nur die 5-minütige Aufnahme, sondern auch alle anderen relevanten Informationen. Datum, Zeitpunkt, GPS-Koordinaten und aktuelle Geschwindigkeit werden in den Metadaten des Videos gespeichert.

Die Videoqualität ist genauso gut (oder schlecht) wie wenn Sie selbst eine Aufnahme machen. Moderne Smartphones bewältigen diese Aufgabe problemlos.

Die Verwendung der Dashcam wird allerdings den Akku schneller leeren.

Warum eine Dashcam verwenden?

Natürlich profitieren Berufsfahrer und Leute, die häufig auf Reisen sind, mit höherer Wahrscheinlichkeit von der Dashcam. Sie haben eben die besten Chancen in einen Unfall verwickelt zu werden. Das heißt aber nicht, dass Gelegenheitsfahrer diese Funktion nicht gebrauchen könnten. Jedem kann ein Unglück passieren und in einem solchen Fall wäre die Dashcam als „Augenzeuge“ zur Stelle.

Sie müssen nicht einmal selbst am Unfall beteiligt sein. Nicht selten nehmen Dashcam-User einen Unfall zwischen zwei anderen Fahrzeugen auf und helfen anschließend bei der Aufklärung. Sie tragen dazu bei, den Verkehr insgesamt sicherer zu gestalten indem Sie wirklich denjenigen aus dem Verkehr ziehen, der sich fehlerhaft verhalten hat.

Die Dashcam anbringen

Am Wichtigsten zur reibungslosen Inbetriebnahme der Dashcam ist, dass die Kamera gute Aufnahmen machen kann. Dazu sollten Sie das Smartphone mit einer Halterung anbringen. Der Blickwinkel sollte aus Fahrerperspektive, und möglichst weit sein. Sie wollen auf der Aufnahme die gesamte Straße sehen können. Am besten wäre es, das Gerät so aufzustellen, das es sogar die Seiten teilweise aufnehmen kann.

Dashcams und Russland

Sie haben sicher das ein oder andere Spaßvideo aus Russland gesehen, das mit einer Dashcam aufgenommen wurde. Wie kommt es, dass es dort jeder eine Dashcam hat? Der Grund ist eigentlich ziemlich naheliegend. Versicherungsbetrug ist in Russland zu einem ausgeprägten Problem geworden.
Fußgänger versuchen sich vor Fahrzeuge zu werfen um von der Versicherung Geld zu fordern. Die Dashcam hilft in genau solchen Fällen.