Sygic präsentiert die Smart Mobility Platform, mit deren Hilfe Städte die Entwicklung von Verkehrsmanagement-Apps von Morgen mühelos umsetzen können

16. 04. 2018

Sygic, die weltweit modernste Navigations-App, veröffentlichte heute seine Smart Mobility Platform für Städte. Die Plattform geht über Navigations-Apps hinaus, die speziell den einzelnen Fahrer ansprechen, und bietet lokalen Behörden Tools für die Analyse, Entwicklung und Umsetzung eines intelligenten Verkehrsverwaltungssystems bestehend aus leistungsstarken Backend-Berechnungsdiensten und mobilen Anwendungen für Pendler.

Die Sygic Smart Mobility Platform wurde entwickelt, um das Problem von zunehmenden Verkehrsstaus weltweit anzugehen, die Umwelt, Wirtschaft und Lebensqualität negativ beeinflussen. In Europa kosten städtische Verkehrsstaus die EU nahezu 1 Prozent ihres jährlichen Bruttosozialprodukts und zeichnet verantwortlich für 40 Prozent aller CO2-Emissionen. In den Vereinigten Staaten verbringt der durchschnittliche Pendler 42 Stunden im Jahr in Verkehrsstaus. Allgemein betrachtet erhöht das Reisen bei Verkehrsstockungen die Reisezeiten um einen Faktor von 3-4 und denAusstoß von Kohlendioxid um 80 %.

Die Sygic Plattform bietet lokalen Verkehrsbehörden die Möglichkeit, zentrale Navigations- und Verkehrsmanagement-Apps einzuführen, die die Nutzung des öffentlichen und individuellen Transports von Autos über Fahrräder bis zu öffentlichen Transportdienstleistungen für Pendler zu optimieren. Die Plattform ermöglicht außerdem die Entwicklung eher traditioneller Mobilitäts-Apps für Pendler und ermöglicht Einwohnern, ihre Zielorte über die schnellste und am wenigsten befahrene Route zu erreichen.

Die Lösung erfasst Daten von Nutzern der Sygic Mobil-App und nutzt die Azure Cloud Supercomputing-Ressourcen. Damit bietet sie Echtzeit-Prognosen des Verkehrsaufkommens, eine Analyse des Pendler-Verhaltens und Prognosen möglicher Szenarien, falls bestimmte Infrastrukturen in irgendeiner Form gesperrt oder geändert werden sollten. Mithilfe dieser Daten können städtische Bedienstete die Nutzung der Infrastruktur einer Stadt koordinieren, um sicherzustellen, dass der Verkehr so effizient wie möglich fließt.

„Unsere erste Platform ihrer Art ermöglicht Stadtverwaltungen, spezifische Transportmittel zu bestimmten Zeiten zu fördern, um Strategien für den Verkehrsabbau zu entwickeln, die der Stadt Zeit und Geld einsparen“, erläutert Radim Cmar, der Sygic Smart City Solution Architekt. „Gleichzeit erhalten Pendler vollständig integrierbare mobile Navigations-Apps und damit jederzeit die optimalen Routen zu ihren Parkplätzen.“

Zusätzlich können Städte die Datenanalyse der Platform nutzen, um die Qualität und Nachhaltigkeit der Infrastruktur zu überprüfen, die Auswirkungen von Änderungen der Infrastruktur prognostizieren und öffentliche Transitstrecken, Vorfahrtsregeln, Abfallverwaltungs- und Straßenreinigungsdienste und eine effiziente Ampelschaltung planen.

„Die neue Platform von Sygic baut auf dem Erfolg unserer mobilen Navigations-Apps auf und unterstützt den Aufbau der intelligenten Städte von Morgen – sie hilft bei der Entwicklung und Umsetzung der städtischen Infrastruktur, bei Transportstrategien, Verkehrsverwaltungstechnik und vollständig integrierbaren Apps“, kommentiert Cmar. „Diese Plattform kann die Art und Weise revolutionieren, in der wir in die Städte hinein- und hinausfahren.“

Sygic GPS Navigation is compatible with Apple CarPlay.

Learn More